Kinofilm: Drei Söhne. Regie: Birgit-Karin Weber_

kinofilm-drei-soehne

DREI SÖHNE
Ein Dokumentarfilm über die „Zweite Generation“

Produktion: Greb + Neckermann Filmproduction

Regie: Birgit-Karin Weber
Filmmischung: Alexander Sonntag

Ein Philosophieprofessor, ein Musiker, ein Geschäftsmann – alles Söhne von hoch talentierten Künstlern, die den Holocaust überlebt haben. Der Film schildert die unterschiedliche Auseinandersetzung mit der Vergangenheit und der Kunst ihrer Eltern: Die Gratwanderung zwischen Selbstfindung und Verantwortung, der sich die Zeugen der Zeitzeugen nun einmal nicht entziehen können. Ein beeindruckender Film gegen das Vergessen, musikalisch sensibel untermalt mit der stimmungsvollen Musik von Szymon Laks.

Romantische Flüsse: Saar, Neckar und Main auf ARTE_

flusse

Die dreiteilige Reihe stellt Flüsse vor, die ihrer jeweiligen Heimatregion ihren ureigenen Charakter geben und das Leben der Menschen an ihren Ufern nachhaltig prägen: Saar, Neckar und Main.
Regie: Thomas Radler
Musik: Alexander Sonntag
Instrumentalisten: Patrick Hoss (Gitarre), Ingo Deul (Schlagzeug), Florian Wehse (Flügelhorn)

Neues Album von Hotel Bossa Nova_

img_2903img_2935

Hotel Bossa Nova hat sein 5. Album aufgenommen.
Wir sind jetzt in der Mischung.

Wir haben alle Songs bei Team 17 Audio (Marcellus Allendorf)
live aufgenommen.
Gäste waren
Bernhard Hering – Vibraphon
Steffen Weber – Tenorsaxophon und Bassklarinette
Ruca Rebordao – Percussion

ARTE: eine 3-teilige Serie über die Mosel_

mosel1

Ich freue mich eine dreiteilige Serie über die Mosel,
bei der ich die Musik und die Mischung beitragen durfte, anzukündigen.

Die Zusammenarbeit mit Thomas Radler (Regie) war wirklich klasse.
Zum Glück durfte ich die tollen Gitarren von Patrick Hoss aufnehmen.
Eine super Team mit einem wirklichen schönen Dreiteiler auf ARTE.

Die Mosel
Sie fließt durch das grüne Herz Europas – die Mosel. In den Vogesen entspringt sie als kleiner Gebirgsbach, wächst auf ihrem Weg ins lothringische Tal an und schlängelt sich in Schleifenform durch einige der schönsten Landschaften Mitteleuropas. Nach 544 Kilometern durch Frankreich, entlang der luxemburgischen Grenze und durch Deutschland mündet die Mosel bei Koblenz in den Rhein. Die Reihe entdeckt den Fluss neu, der durch das europäische Herzland fließt. Die Filme verbinden überwältigende Landschaftsaufnahmen – gedreht zu Wasser, zu Land und in der Luft – mit lebendig erzählten Flussgeschichten.

Regie: Thomas Radler
Gitarre: Patrick Hoss
Musikkomposition: Alexander Sonntag
Filmmischung: Alexander Sonntag